VORSTELLUNGSGESPRÄCH

Luisa Verfürth Allgemein

Den Look von Boy George und das Talent von Lady Gaga. Nur ohne Klavier sondern mit Schere.

Das ist Tjark.

Seit kurzem ist der Top-Stylist festes Mitglied der TRIO family und bringt ordentlich Größe ins Geschäft. Auch von der Länge. Schon als Kind erarbeitete der 21-jährige seine ersten Frisuren an Barbies und Frisierköpfen und mit einem Praktikum in der zehnten Klasse unterschrieb er am letzten Tag direkt den Ausbildungsvertrag. Leider noch nicht bei TRIO. Der junge Stylist sammelte Erfahrungen bei unterschiedlichen Kollegen, genauso wie die unterschiedlichsten Haarfarben. “Ich hatte alle, die es gibt in allen Kombinationen. Auch auf einer Hälfte Ozean blau und auf der anderen pink mit einem Zickzackschaitel in der Mitte und einem dazu fantastisch aussehenden Undercut. (Ironie) .” Heute weiß Tjark ganz genau, was ihm steht und das ist neben seiner Haar- Lieblingsfarbe Platin und Silber auch TRIO. “Ich wollte immer in dem Laden mit dem besten Ruf arbeiten und das ist für mich immer TRIO gewesen. Jeder in Norddeutschland kennt TRIO. Also war das mein Ziel. ”

Und so kam er angefahren aus Celle. Im Fiat 500. “Den habe ich heute gar nicht mehr, sah bei meiner Größe etwas clownsmäßig aus”. Und siegte. Inzwischen hat er sich gut eingelebt, was nicht zuletzt an Kollegin Hanna liegt, die er schon vor TRIO kennen lernen durfte und hier wiedergetroffen hat. “Mit Ihr ist es immer schön”, so der junge Mann, der am liebsten House, Main oder Elektro hört und Tanzen als eines seiner großen Hobbies betitelt. Früher hat er sogar Formation getanzt. Manchmal auch zu Schlagermusik. “Da muss dann aber Alkohol im Spiel gewesen sein”, so Tjark lachend. Heute tanzt er bei uns und das nicht aus der Reihe sondern sehr auf den Punkt. Tjark ist sehr zielstrebig, ähnlich wie bei seinem Kleidungsstil, bei dem er immer darauf bedacht ist eine eigene Richtung zu gehen und nichts von der Stange zu kaufen.

“Friseur ist einfach ein geiler Beruf. Ich gebe jungen Leuten immer den Tip: “Folge deinem Traum und denk daran, das Geld nicht das Wichtigste ist. Mach lieber das, was du liebst und was Dir Spass macht, weil du es den größten Teil deines Lebens machen wirst.”

Neben der Arbeit macht Tjark auch einiges. Er schneidert sehr gern. Zuletzt ein Kleid für seine Mama zum Geburtstag. “Ich bin einfach in einen Schneiderladen, habe Stoffe ausgewählt und ein passendes Schnittmuster gekauft, welches zu meiner Mutter passt und habe losgelegt.” Mode ist dem Einzelkind sehr wichtig. Die Inspirationen liefern ihm TV-Formate wie Project Runway, Stars wie S.I.A., das Internet oder eben Lady Gaga. Tjarks Nummer eins.

Dicht gefolgt von seiner Katze Jinx. “Man kann sie auch einfach nur “Katze” nennen”.

Ein bisschen erinnert Tjark mit seiner vielfältigen, Lebenshungrigen und bunten Art an “Somewhere over the rainbow”. Nur das Tjarks Regenbogen schwarz weiss ist und seine Dorothy Lady Gaga.

Schön, dass du bei uns bist Tjark!

Herzlich Willkommen!

Foto: @lindalindblom
Text: Luisa Verfürth